Unternehmen des Monats

TMS Unternehmensberatung AG

Main Visual

Kommunikationshilfe für Familienunternehmen

Unternehmensberatungen gibt es viele, doch die TMS AG aus Köln zeichnet sich durch mehrere Besonderheiten aus: Zum einen spricht sie ihre Kunden auf besondere Weise an, zum anderen verbindet sie auf innovative Weise Wissenschaft und Wirtschaft miteinander. Mit Elementen aus Betriebswirtschaftslehre, Recht und Psychologie und Coaching stehen TMS-Vorstand Prof. Dr. Birgit Felden und Markus Kraemer sowie ihr Team kompetent vor allem Familienunternehmen zur Seite und beraten diese in allen Fragen rund um Strategie, Wachstum, Umstrukturierung, Nachfolge, Krise oder Insolvenz.

Wissenschaft und Wirtschaft miteinander verbinden

„Familienunternehmen sind eine besondere Zielgruppe“, erklärt Prof. Felden.
„Bei nicht-inhabergeführten Unternehmen stehen ganz andere Gesichtspunkte im Vordergrund als bei Familienbetrieben. Dort sind die Familienmitglieder meist sehr stark involviert und daher ist nicht immer alles, was betriebswirtschaftlich gut ist, auch passend für jedes Familienunternehmen.“ TMS spricht die Sprache verschiedenster Zielgruppen: Ob Unternehmer oder Bank, TMS steht seinen Kunden immer als Kommunikationshilfe zur Seite. „Auf die Kommunikation legen wir sehr viel Wert, denn ohne sie können wir die Menschen nicht erreichen und daher auch keine wichtige Veränderung mit dem Unternehmen angehen.“

Prof. Felden hat sich schon früh für die Themen Familienunternehmen und Nachfolge interessiert. Bereits kurz nach ihrem BWL und Jura Studium mit dem Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie kam sie mit einem Unternehmen in Kontakt, in dem der Inhaber die Nachfolge zu regeln hatte. Da die Nachfolgeregelung damals noch ein eher kleiner Markt war, der Prof. Felden jedoch faszinierte, entschloss sie sich, dieser Thematik verstärkt ihre Aufmerksamkeit zu widmen. Im Rahmen ihrer Forschungsaktivitäten an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin hat sie unter anderem ein Modell entwickelt, das anhand von Säulen, die das Dach des Erfolges tragen, darstellt, wie sich die unterschiedlichen Ressourcen und Faktoren in einem Familienunternehmen am besten vereinbaren lassen. „Wenn einer der Bereiche nicht ausreichend berücksichtigt wird, hängt das Dach schief“, erklärt Prof. Felden. Die Inhalte aus dem Studiengang für Gründer und Nachfolge fließen also ebenso in Prof. Feldens tägliche Arbeit ein wie umgekehrt. Somit schafft TMS eine einmalige Verbindung von Theorie und Praxis und gleichzeitig von Wissenschaft und Wirtschaft.

Weiter wachsen im Rheinland

Um die erzielten Erfolge in der Zukunft noch weiter auszubauen und weiter zu wachsen, verstärkt TMS die bundesweite Zusammenarbeit u.a. mit Partnern aus dem Bundesverband Deutscher Unternehmensberater. „Wenn wir jemanden finden, mit dem wir uns inhaltlich gut ergänzen, ist das sicher eine gute Basis für die Zukunft“, findet Prof. Felden. Dabei möchte die Kölnerin selbst in jedem Fall in der Region bleiben: „Ich bin hier groß geworden und möchte nicht weg. Das ist auch ein Grund, weshalb ich das Rheinische Schaufenster klasse finde: Hier werden regionale Unternehmen und Wirtschaftsnetzwerke auf einzigartige Weise sichtbar gemacht. Von solchen Initiativen bräuchten wir eigentlich noch viel mehr.“

Logo

TMS Unternehmensberatung AG

Mitarbeiterzahl

15

Firmenhistorie (Eckdaten)

Jahr der Gründung: 1995

Website

www.tms.de

Sponsoren

Deutsche Bank Deutsche Bank